Don Harris (8): Triaden-Terror


DON HARRIS (8): TRIADEN-TERROR.
Hörspiel, 2010. Erschienen bei folgenreich.
Regie: Oliver Döring.
Sprecher:
Douglas Welbat, Dietmar Wunder, Claudia Urbschat-Mingues, Bernd Rumpf, Gerrit Schmidt-Foß, Oliver Stritzel, Tanja Geke, Martin Keßler, Thomas Petruo, F.G. Beckhaus, Helmut Krauss, Sebastian Rüger, Felix Hoffmann, Peter Flechtner u.a.

Don Harris findet in seiner Londoner Wohnung einen geflochtenen Seidenschal – eine Todesbotschaft der chinesischen Triaden?
Sein Freund Terry Sheridan rät ihm, in dieser Angelegenheit dessen Bekannte Li um Rat zu bitten. Als Harris schließlich Li aufsucht, entgehen beide nur knapp einem Anschlag. Don Harris scheint in das Fadenkreuz der Triaden geraten zu sein, die ihre bösartigen Machenschaften nicht mehr nur in Asien betreiben. Oder stecken hinter all dem die Höllensöhne…?

MEINUNG:

Nach dem mystisch angehauchten Abenteuer Don Harris’ in Sibirien, spielt die aktuelle Folge komplett in Good Ol’ London: Die ‘Höllensöhne’ nehmen von den Triaden ‘Eintrittsgeld’ nach Europa: Liegt Don Harris 6 ft. under, darf die Organisation auch in Europa agieren…
Die Hatz auf Harris entpuppt sich als schiere Tempogranate – Verfolgungen, Attentate, Entführungen, Killer – Don fliegt hier viel und vor allem wortwörtlich um die Ohren. Den Hörer freut’s, die kurzweilige Episode besticht durch hohes Tempo, hollywoodreif inszenierte Szenen, die jedem guten Actionthriller gut zu Gesicht ständen und eine gesunde Portion Härte. Im Gesamtkontext der Serie durchaus eine der besten Folgen überhaupt, die zudem über einen nicht zu verleugnenden Wiederhörwert hat.

Bei den Sprechen, ja – hm… Oliver Döring fischt mal wieder sämtliche Haare vorab aus der Suppe🙂 – will heißen: Einmal mehr tummeln sich hier die Synchrongrößen und liefern erneut die gewohnte Professionalität ab. Das bereitet dem Hörer natürlich erneut einen extrem einfachen Zugang zu den dargestellten Charakteren – hier ist und bleibt man auf dem gewohnten Level, den man von Döring gewohnt ist. Stark besetzt, stark gesprochen – mehr kann man nicht verlangen.

Die Effekte sind ebenfalls wieder ‘top notch’. Es kracht, es knallt, die Umgebungsgeräusche lassen die Locations lebendig rüberkommen und vor allem die Stürmungssequenz der Spezialeinheit gegen Ende der Folge ist derart großartig und wuchtig in Szene gesetzt (auch wenn sie eigentlich im ‘Hintergrund’ abläuft), daß man hier einmal mehr nur den virtuellen Hut ziehen kann – man erwartet regelrecht den Kugelhagel aus den Boxen.

Als Fazit:
Folge 8, ‚Don Harris: Triaden-Terror‘, besticht -wie immer- durch einen großartigen und großartig aufgelegten Sprechercast, brilliant inszenierte Untermaltungen und Geräuscheffekte, die “Don Harris” tatsächlich zu großem ‘Action-Kino für die Ohren’ werden lassen.

Dazu noch die diesmal extremst kurzweilige Story mit Wiederhörcharakter, voila: Fertig ist eine Produktion, die zeigt, wie moderne Action in Hörspielen inszeniert werden kann. Bom-bas-tisch!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s